Erfolgreicher Einstieg für Amateurinnen und Vollzeit-Models als Pornodarstellerin

Interview mit Diana – nach ihren ersten Erfahrungen als Pornodarstellerin

Nach dem Pornocasting – Diana erzählt

Miss-Web: Diana, du hast vor ein paar Wochen hier bei Pornocasting 4you das passende Bewerbungs-Formular abgeschickt. Was ist den seither passiert?
Diana:
Oh viel… Also nach kurzem hatte ich auch eine Antwort. Und wir haben gleich telefoniert. Das war sehr nett und vor allem hat es mir einen großen Teil der noch bestehenden Unsicherheit genommen. Dann haben wir einen Termin zum Kennenlernen ausgemacht. Und nun habe ich schon 2x als Pornomodel gedreht und eine eigene Webcam-Session gemacht.

Miss-Web: Was war denn genau die anfangs noch bestehende Unsicherheit?
Diana:
Hauptsächlich war mir nicht klar, ob ich irgendwelche blöden Verträge unterschreiben muss. Und man hört ja auch viel von Fake-Agenten und das Frauen da zu minimalen Beträgen Szenen drehen sollen.

Miss-Web: Wie hat es sich denn dann wirklich zugetragen?
Diana:
Na ich habe mit einem Kameramann ganz in Ruhe besprochen, was ich alles möchte und was ich nicht möchte. Dann haben wir festgelegt wo die Videos veröffentlicht werden, wer die Konten betreut und auf dem Laufenden hält usw. Ganz locker einfach.

Miss-Web: Und dann war es soweit, dass du das erste Mal als Darstellerin in einem Porno aktiv geworden bist. Wie war das?
Diana:
Genau. Das waren 2 Jungs die auch das Pornocasting hier genutzt hatten. Wir sind zu den beiden gefahren, Ralph hat sich die Bildfreigabeerklärungen von beiden unterschreiben lassen und dann haben wir kurz besprochen was wir machen wollen. Dann ging es los (und dabei hat Diana ein breites Grinsen auf dem Gesicht)

Miss-Web: Warst du nervös jetzt sozusagen „richtig“ Pornomodel zu werden?
Diana:
Ja und nein – es war eigentlich ganz easy. Denn ich hatte früher schon mal mit einem Freund zusammen was mit Video gemacht, also ein privates Pornovideo für uns mit der Handykamera gedreht. Und irgendwie war es dann einfach wie normaler und wirklich geiler Sex – nur eben vor einer Kamera. Wie ein steriles Pornocasting hat sich das nicht angefühlt. Ralph hatte mir auch vorher toll erklärt, worauf ich anfangs achten soll. Ich war halt etwas nervös nicht gut auszusehen. Irgendwann hab ich gar nicht mehr gemerkt, dass wir gerade ein Pornovideo machen.

Miss-Web: Wie hast du dich dabei gefühlt – kannst du das beschreiben?
Diana:
Oh Gott – ja… Anfangs habe ich ja nur versucht es den beiden gerecht zu machen und ein gutes Bild abzugeben. Aber einer hat mich dann geleckt, und ich bin…

Miss-Web: Sprich ruhig weiter…
Diana:
… naja, ich bin wirklich geil geworden und gekommen. Ich hab das selbst nicht von mir geglaubt.

Miss-Web: Das ist doch super schön. Wie fandest du das als du es hinterher gesehen hast?
Diana:
Komisch und geil zugleich – beim ersten Mal. Als ich es dann ein paar mal gesehen habe, war ich irgendwie auch stolz auf mich. Ich dachte ja, dass jedes Pornomodel das alles nur spielt. Aber bei mir war das gar nicht so.

Fortzetzung folgt die nächten Tage

Eine Antwort auf Interview mit Diana – nach ihren ersten Erfahrungen als Pornodarstellerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden. Übertrage die Zahlen in das Textfeld darunter: *