Individuell & seriös bei der größten Produktions und Modelcasting-Seite in Deutschland

Um als Pornodarstellerin kalkulierbar und langfristig Geld zu verdienen,
musst Du richtig vorgehen


Zwei Möglichkeiten solltest Du dabei „gleich wieder vergessen“:

1. Als Pornodarstellerin bei einer großen Produktionsfirma zum Star werden zu wollen.
Denn die Konkurrenz ist riesengroß – und je mehr ausländische Models für fast kein Honorar arbeiten desto schwieriger wird es. Produktionsfirmen sehen immer ihren eigenen Erfolg im Vordergrund, nie Deinen.
Deine Karriere musst Du schon selbst in die Hand nehmen!

2. Mit kleinen privaten Videos groß rauskommen.
Das geht nicht ohne professinelle Unterstützung. Und schon garnicht wenn Du Dein Hobby zum Beruf als Erotikmodel und Pornodarstellerin machen willst. Lies einfach mal weiter…

Die Darsteller/Innen:

Oft wird – aus einer fixen Idee heraus – ein erster eigener Clip „produziert“. Zum Beispiel „Freund filmt Freundin“ bei der schönsten Nebensache der Welt – fertig ist der erste private Porno. Oder einer sexuell aufgeschlossenen Runde steht der Sinn danach, „dabei“ auch mal die Kamera mitlaufen zu lassen.

Nur wird es mit der Zeit langweilig, wenn private Pornovideos immer nur POV (point-of-view) gedreht werden, also einer der Beteiligten die Kamera in der Hand hat. Und die (zahlenden!) User sehen sich auch an der noch so interessanten Swinger-Runde bald ab, wenn es keine Abwechslung gibt.

Professionelle Promotion
– Erotikmodel kurz vor den Aufnahmen am Set fotografiert

Snap-Shot der Pornodarstellerin vor einem <br /> Video-Dreh mit mehreren Lovern

Und nicht wenige Solo-Damen möchten zwar gerne in diesem Umfeld ihre Einkünfte erhöhen, haben aber im Freundeskreis nicht die Möglichkeit es umzusetzen. Oder sie möchten das auch gar nicht, sondern eine strikte Trennung. Unser Weg ist wesentlich besser als der klassische Porno Job.

Daher bieten wir an, aus einem verfügbaren Netzwerk die passenden Darstellerinnen und Partner
(für vor und hinter der Kamera) zusammenzubringen. Dein erster Schritt dorthin ist das Casting


Die Aufnahmetechnik:

Klar, im Elektronik-Fachmarkt hält sich jeder zweite mit der neu erworbenen Video-Kamera in der Hand für den kommenden Steven Spielberg der Porno-Videos. Nur haben Porno-Aufnahmen einen entscheidenden Nachteil:
Es gibt keinen zweiten Versuch 🙂

Sogenannte „Pornoproduzenten“ gibt es heutzutage viele…
Wenn dann etwas unscharf, unterbelichtet oder anderweitig nur mittelmäßig brauchbar ist, dauert es bis zur möglichen Wiederholung oft Tage/Wochen. Eigentlich schade!
Denn das hübscheste und aufgeschlossenste Erotikmodel alleine macht noch keinen Erfolg. Auch die Aufnahmen müssen soviel Qualität haben, dass das Wesentliche wirklich gut zu sehen ist. Neben einiger Erfahrung ist eine gewisse Grundausstattung nötig: Seitens der Camcorder, beim Licht und Nachbearbeitung. Das muss kein LKW voll Ausrüstung sein.

Aber mit dem Urlaubscamcorder und der Schreibtischlampe als Lichtquelle geht’s jedenfalls nicht lange gut


Die Drehorte:

Wo fängt man an? Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer – und dann die Porno-Duschszene. Meist haben sich die eigenen Drehmöglichkeiten damit schon erschöpft. Vielleicht noch die Waschküche im Einfamilienhaus. Und im Sommer natürlich Outdoor…
Das sind alles nette Einstiegsmöglichkeiten. Auch wir drehen gerne mit den Models erst einmal in den eigenen 4 Wänden. Gepaart mit den immer gleichen Pornodarstellerinnen wird aber auch das schnell uninteressant.
Daher kennen wir auch außergewöhnliche Drehorte und können für Abwechslung sorgen. Oder wir bringen Darstellerinnen und Darsteller/Partner zusammen, und mieten z.B. auch mal eine Suite im guten Hotel. Dort können sich dann Damen, Pärchen und Darsteller tummeln und vergnügen. So entstehen in verschiedenen Einstellungen gleich mehrere verwertbare Clips – und es fördert Dich.

Im Bereich Fetsich kennen wir die passenden und abwechslungsreichen Locations dazu.

All dies sind Möglichkeiten, die man alleine nicht hat


Die Inhalte:

Natürlich ist jede/r von ersten, vielleicht selbst gedrehten Porno-Videos überzeugt. Man ist ja selbst dabei, es war auch noch geil und man hat neben den Bildern eine tolle Erinnerung. Da bleibt oft der Blick für die wirklich sehenswerten Inhalte auf der Strecke. In Eigenregie und bei schlecht produzierten Pornos ist niemand dabei, die/der Einstellungen und Stellungen verbessert, und so gleich bei den Aufnahmen für einen künftigen Erfolg sorgt. Eine Beurteilung ob ein eigener Porno-Clip wirklich gut oder nur eben mittelmäßig ankommt, fehlt wegen mangelnder Vergleichsmöglichkeiten gänzlich. Denn man kennt ja nur die eigenen Click-Raten.
Was wird gerne gesehen – was bringt also richtig guten finanziellen Erfolg und wird bekannt?
Wir wissen welche Inhalte an sich gerne gesehen werden – und damit den entsprechenden Erfolg erwarten lassen. Wir wissen auch im Detail welche Einstellungen/Aufnahmen gerne angeklickt werden, und wie sich Models die Pornodarstellerin werden wollen dafür verhalten müssen, damit es die zahlenden! User anmacht.

Gemeinsam suchen und drehen wir die für Dich die Szenen, die Dich optimal in´s Bild setzen


Das Drumherum:

Kleine Intro-Szenen, die Pornodarstellerin stellt sich vor, ein paar Ausschnitte „Making-Off“ oder ein nettes Interview – alles Dinge die Dein Erotik-Angebot aufwerten. Und so den finanziellen Erfolg deutlich steigern! So wirst Du zum bekannten Erotikmodel und hast alle Chancen auf eine Karriere.
Nur das alles muss auch hergestellt werden, was bei Eigenproduktionen schlecht machbar ist, da die Protagonisten oft auch das Aufnahmeteam stellen. Und so keine Zeit haben, sich darum zu kümmern. Vorallem ein männlicher Kameramann, der gleichzeitig Darsteller ist, wird mehr mit seiner Männlichkeit beschäftigt sein, als an das Drumherum zu denken. Und nicht zu vergessen: Um die netten Fotos für die allgemeine Promotion sollte sich während der Drehs auch jemand kümmern.


In der Summe:

Die auf den einschlägigen Internet-Plattformen (in €) erfolgreichen Erotikmodels haben Porno-Clips online stehen, die vielleicht absichtlich nach „Amateur“ aussehen aber mit einem durchaus professionellen Hintergrund hergestellt sind. Was nicht in Stress ausarten muss, sondern sogar viel Spaß macht.

Wir verfügen über ein Netzwerk, damit auch Du erfolgreich Dein Hobby zum Beruf machen kannst

Hier geht´s zu unserem Casting