Unkomplizierter Einstieg als Amateurin oder Vollzeit Pornomodel | Bei uns Pornodarstellerin werden

Pornoregisseur – ein aussterbender Beruf?

Mit der zunehmenden Tendenz zu kleinen Produktionsteams im Bereich Pornografie, stellt sich die Frage ob der Aufgabenbereich des Pornoregisseurs nicht hinfällig geworden ist. Dazu vorab ein paar Begriffserklärungen der einzelnen Berufe am „normalen“ Film-Set:

  • Produzent: Leitet die gesamte Produktion. Überwacht und initiiert voll umfänglich alle Arbeitsbereiche am Set aber auch in der Post-Production usw.
  • Aufnahmeleiter: Leitet, delegiert und überwacht alle Vorgänge am Set = bei den Aufnahmen selbst. Vom Produktionsfahrer bis zum Catering, vom rechtzeitigen Erscheinen der Darsteller/Innen bis zur Regenmaschine – all das leitet und überwacht der Aufnahmeleiter
  • Kameraman/1. Kameramann: Ist für die Lichtführung, die bildlich korrekte Darstellung der Kulissen & Darsteller verantwortlich. Ebenso ist der Kameramann für die bildliche Darstellung der Dramaturgie und Effekte zuständig
  • Regisseur: Leitet und überwacht die Darstellung, Dramaturgie und die Inhalte (Text, Gesten, Mimik etc.) der Protagonisten. Er ist speziell bei Pornografie für einen glaubhaften Ablauf der Sex-Szenen, eine leidenschaftliche Darstellung der Erotik wie auch für mögliche Dialoge verantwortlich. Da beim Pornofilm Szenen schlecht unterbrochen werden können, wir häufig mit Stellproben und Ablaufproben vor den eigentlichen „heißen“ Aufnahmen gearbeitet. Dabei vermittelt der Regisseur den Models wie er sich die Szene vorstellt, welche die Models dann später frei nachspielen.
    Ab und zu greift der Regisseur auch in laufende Szenen ein, um diese kurzfristig zu unterbrechen. Beispielsweise wenn eine Sequenz von den Models zu lange ausgedehnt und somit langweilig wird. Oder wenn die Akteure beim Sex die Kamera „vergessen“ und so der Kameramann deshalb keine geilen Aufnahmen machen kann (Haare im Bildvordergrund, Hand/Fuß etc. vor Schwanz & Muschi – einfach alles was den Zuseher stören könnte)

Bei Pornoproduktionen im kleinen Team ist oft der Kameramann und Regisseur ein und die selbe Person. Das heißt nicht, dass die Arbeit eines Pornoregisseurs heutzutage nicht mehr nötig ist. Es heißt nur, dass eine Person Produzent & Kameramann & Regisseur in Personalunion ist und diese Aufgaben zusammen übernimmt. Und umso besser dies alles ein guter Produzent erfüllen kann, desto beliebter  und erfolgreicher werden die Pornofilme werden.

Für dich als Pornomodel macht dies die Arbeit teils auch angenehmer. Es reden nicht „soundsoviel“ Leute am Set mit, sondern es läuft stressfrei und ohne hektik ab. Du hast einen Ansrechpartner, der mit dir zusammen für deinen bestmögliche Darstellung im Video sorgt.

2 Antworten auf Pornoregisseur – ein aussterbender Beruf?

  • Kann man sich bei euch auch als pornoregisseur bewerben?
    Könnte mir sehr gut vorstellen damit mein Geld zu verdienen

    • Hallo Tim,
      du kannst über unser Kontaktformular schreiben und uns dann deine Unterlagen/Referenzen/bisherigen Projekte als Regisseur gerne zusenden.
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *