Auch du kannst erfolgreich Model & Pornodarstellerin werden

Sexy Clips und lebensechte Erotik im Porno

Wie wird erfolgreich Erotik 3.0 produziert

Viele Interessentinnen & Neueinsteigerinnen als Pornodarstellerin und Erotikmodel orientieren sich vorab an den im Internet verfügbaren Gratis-Pornos. Klar, ist ja auch logisch – denn davon gibt´s genug.
ABER: Dort siehst du in Wirklichkeit zu 95% amerikanische, russische und ab und zu mal ein paar uralte deutsche Produktionen. Nur höchst selten mal aktuelle (!) deutsche Produktionen.
Das hat einen ganz einfachen Hintergrund: Mit aktuellen deutschen Produktionen wird echtes Geld verdient!

Was ist an deutschen Produktionen anders & beliebter, dass dafür so viel Geld ausgegeben wird

Amateurporno POV Szene

Schnappschuss: Anfang einer später POV gedrehten Szene

Seit 8-10 Jahren hat sich in Deutschland & Österreich & der Schweiz lebensechte und reale Erotik & Pornos durchgesetzt. Mit dem Aufkommen der sogenannten „Amateur“-Plattformen wurde ein Trend eingeleitet, der sich unvermindert fortsetzt: Keine gestellten Aufnahmen – sondern echte Erotik mit Pornomodels die auch wirklich Spaß daran haben.

Im Gegensatz zu den (fast immer gleich aussehenden) Studio- & Porno-Location Produktionen ist Abwechslung gefragt, und noch mehr „echte“ Szenen die nicht künstlich oder steril sind. Anfangs waren das sogenannte POV-Szenen von Paaren die einfach geil darauf waren ihre erotischen Abenteuer zu veröffentlichen. POV heißt „point-of-view“, also das der Lover die Kamera in der Hand hat und filmt, während er Sex mit seiner (Film-) Partnerin hat.

  • Eine derartige POV-Szene braucht daher keine großen Worte oder Erklärung wie echt oder warum sie echt ist – sie ist es einfach 😉
  • Und eine POV-Szene bringt ganz automatisch das Gefühl für den (zahlenden) Zuseher rüber, dass er gerade selbst Derjenige ist der mit dem Model zusammen ist und sie fi… 🙂

Ganz genau so verhält es sich bei echten Fetisch- und dominant<>devoten Clips, erotischen Snapshots  und sexy „Klein-Aktionen“ aus dem alltäglichen Umfeld usw. Der Zuseher möchte mitten drin mit dabei sein und die Echtheit spüren, statt nur außenstehender Betrachter zu sein. Das Alles geht aber nur authentisch, wenn das Pornomodel ihren Spaß dauerhaft auslebt und nicht nur ab und zu spielt.


Was ist heutzutage professioneller Porno

Wie oben geschildert, stehen die deutschen (& zunehmend auch weltweiten) Zuseher auf Girls die Porno drehen, weil sie ihren Spaß daran entdeckt haben sich zu zeigen und „präsentiert“ zu werden. Das ein Model welches mit der Zeit 6-8 Clips oder mehr monatlich online bringt – und vielleicht schon eine eigene Homepage hat – keine reine Amateurin mehr ist, wissen auch fast alle 😉
Das macht aber nichts – nur der Anfang/so das erste Jahr ist die wichtigste Zeit. Der Einstieg muss glaubhaft sein – dann hast du langfristig Freude und sehr gute Einkünfte!

Rüber kommen wie eine super Amateurin – arbeiten wie ein Profi

POV Zuseher Amateurporno

Der Zuseher sieht bei POV das Model genau wie ihr Lover und fühlt sich „mitten drin“

Genau das ist heutzutage der Trick – aber auch die Kunst!
Nicht gleich so übertrieben „profimäßig“ anfangen, dass eh niemand mehr glaubt das wirklich echter Spaß (und eben nicht nur Geldverdienen!) dahinter steckt. Dazu dann noch Clips/Bilder etc. von echten erotischen „Alltags-Abenteuern“ – und schon hast du die besten Aussichten.
Trotzdem müssen deine Clips immer ein bisschen besser sein als die anderer & neuer Models. Das heißt:

  • bessere Aufnahmequalität (= Technik & Handling)
  • bessere und aufgeschlossenere erotische Action (= du selbst, angeleitet von Regie & Drehbuch)
  • bessere Ideen & Inhalte & Möglichkeiten bei Ablauf – Privatlocations – Events
  • bessere (weitreichendere) Nachbearbeitung – Vermarktung – Promotion
  • bessere (erfahrene) Organisation all dessen
  • und ein Netzwerk im Hintergrund, um das alles auch wirklich umzusetzen zu können

Wenn das alles gegeben ist, kann man heute ein weltoffenes Model total super in glaubhaften Schritten aufbauen, und so richtig erfolgreich machen. Models die einen oder mehrere der oben genannten Faktoren nicht als Unterstützung haben, landen meist im Mittefeld mit allen anderen Girls die es „halt mal so versuchen…“ – wo oft nach kurzer Zeit die Freude stark nachlässt.
Und das wäre extrem schade, wenn deshalb ein echtes Talent verloren geht!


POV-Szenen und real-erotische Events gehören inzwischen zum Standard

Wenn du das oben Geschriebene überprüfen möchtest, braucht du bloß ein paar Euro in die Hand nehmen, und auf eines der großen deutschen Pay-Video-Portale zu gehen um ein paar Clips anzusehen. Dort wirst du schnell sehen, wie die heutzutage erfolgreichsten Clips hergestellt sind:
In kleinen, intimen Teams – lebensecht auch aus dem Alltag heraus – mit viel Freude dabei und einer Menge Aufgeschlossenheit!
Dabei sind Sex-Clips die ein Model mit jemandem dreht der gleichzeitig Kameramann und Sexpartner ist genau so normal geworden, wie auf sozialen Netzwerken erotische Details aus dem Leben des Models zu veröffentlichen. Die früheren Grenzen zwischen einerseits dem Model das Sex mit Drehpartnern hat, und andererseits Aufnahme/Technik/Promotion fallen immer mehr weg. Alles das kann man aber wunderbar ausnutzen, um eine Pornodarstellerin auch gezielt zum Erfolg aufzubauen.
Natürlich sind POV Szenen und als ganz privat dargestellte Sexabenteuer lange nicht alles was wir anbieten und produzieren!
Es gehören regelmäßige geplante Drehs mit wechselnden Partnern, erotische Buchungen für das Model, (Auslands-) Reisen für Drehs und Promotion sowie noch ganz viel mehr ebenso dazu. Aber erst aus allem zusammen kann man nach und nach (so dass es glaubhaft ist) eine erfolgreiche Pornodarstellerin bis hin zu Fan-Events & eigener Webpage formen.
Einige unserer Produzenten haben zudem noch viel intensivere Möglichkeiten. Beispielsweise Herrenrunden/Herrenüberschuss, GangBangs, Fetisch-/BDSM-Events Sessions und Szenen usw. – individuell nach den Vorlieben des Models.

Schnell Sex Action mit Amateurmodel

Kommt bei zahlenden Zusehern super an: Lockeres Model die auch total unkompliziert zwischendurch Spaß an Sex-Action hat – wie es sich gerade ergibt…

Die Ansprüche an ein beliebtes Porno- und Erotikmodel haben sich geändert

Früher war es auch in Deutschland/Österreich/Schweiz noch ausreichend, wenn eine junge Frau offen genug war ab und zu mal Sex vor der Kamera zu haben oder andere bezahlte Sex-Events „mitzumachen“ um damit erfolgreich zu sein. Wie sie privat & sonst wirklich war – egal, das hat niemand wirklich interessiert weil es eh niemand erfahren hat.
Heutzutage sind viele Girls schon so aufgeschlossen, dass sie keinen Unterschied mehr zwischen „privatem“ und „beruflichem“ Sex machen. Sondern an sich schon so gut und vielseitig drauf sind, dass sie ihre Geilheit ohne veraltetes „das tut man nicht“ oder „das ist unseriös“ ausleben & präsentieren
– und damit verdammt gute Kohle verdienen!

Denn es kommt durch die heutigen Promotion-Möglichkeiten schon nach kurzer Zeit deutlich rüber, ob sie als Model nur „mit Sex Geld verdient
– oder sozusagen „für den Sex lebt“ — und dabei eben auch noch sehr gut verdient!
Die Maßstäbe was OK ist und was nicht haben sich eben deutlich hin zur echten (!) Offenheit verschoben.

Nur mit Geilheit und Offenheit alleine geht es aber auch nicht

Auch wenn du als Model weltoffen genug bist und den Spaß genießen kannst ungehemmt „einfach gepflegten, geilen Sex zu haben“
– ohne dabei moralisch groß wählerisch zu sein und dir auch keine Grenzen auferlegst mit wem der Sex stattfindet –
brauchst du noch mehr um auch echten Erfolg zu haben!

Porno-Produktionsfirmen wo du als Stamm-Model längere Zeit arbeitest und gut verdienen kannst gibt es aus den oben geschilderten Gründen (in Mitteleuropa) nicht mehr. Als honorarbasiertes Pornomodel verdienst du außerdem inzwischen höchstens noch € 150-250,- pro Szene, und musst zudem ständig von einer Firma/Produktion/Casting zum nächsten Laufen. Das ist schon nach kurzer Zeit sehr mühsam und auf Dauer auch nicht erfolgversprechend.

Wenn du dich & deine Videos selbst organisieren, Locations & Darsteller casten, dann produzieren und auch noch vermarkten willst, verschenkst du ziemlich sicher einen riesen Teil deines möglichen Erfolges – und damit deiner langfristigen Verdienst- und Karrieremöglichkeiten! Das ist einfach nicht zu schaffen – weder von der Zeit her noch als Neueinsteigerin vom Know How her!
Ebenso sieht es in 95% der Fälle aus wenn das alles irgendjemand so nebenher, und im schlimmsten Fall selbst als Neuling, für dich macht
– denn echte & langjährige Erfahrung ist wirklich durch nichts zu ersetzen.
Die auf diesem Weg verlorene, weil nicht optimal genutzte Zeit, gibt dir später auch niemand mehr zurück!

Wir sind ein Zusammenschluss modern und zeitgemäß arbeitender Produzenten. Bei und mit unseren Produzenten findest du alles aus einer Hand:

– deinen Einstieg auf professionellem Niveau
– individueller Aufbau und Förderung deiner Talente
– eine starke, langfristig angelegte Partnerschaft
– und damit dauerhaft Freude daran, abwechslungsreiche Action und super Promotion mit echten Erfolgsaussichten

Wir freuen uns auf deine Kontaktaufnahme hier

Dein Team von Pornocasting 4you

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden. Übertrage die Zahlen in das Textfeld darunter: *