Erfolgreicher Einstieg für Amateurinnen und Vollzeit-Models als Pornodarstellerin

Wandel in der Pornobranche

Das Pornobusiness ist stark in Bewegung und bietet neue Möglichkeiten!

Wiederum aus unseren Erfahrungen mit den täglichen Bewerbungen hier ein paar Hintergründe für künftige Models:

Viele junge Frauen bewerben sich als Erotik- und Pornomodel auch heute noch mit Vorstellungen, die dem Ablauf bzw. den Möglichkeiten vor ca. 10 Jahren entsprechen. Scheinbar halten sich in Internet-Foren noch derartige Meinungen – was aber nur darauf schließen lässt das die dortigen Autoren oder User in Wirklichkeit keine Ahnung von der aktuellen Situation im Pornobusiness haben!

Die großen Porno-Produktionsfirmen haben fast alle den Internet-Trend nicht ernst genommen!

Vor 10 Jahren und früher wurden Pornos in Studios produziert. Der Aufwand war ähnlich wie bei Kinofilmen mit Maske, Requisite, Licht, Ton und Regie. Die Pornomodels wurden pro Szene bezahlt.  Die Produktionsfirma hat sich um die Vermarktung gekümmert, und den Gewinn eingestrichen.
Manche beim Sex besonders vielseitige Darstellerinnen wurden von den Firmen gefördert & aufgebaut. So konnte eine gute & aufgeschlossene Darstellerin mit mehreren Engagements pro Jahr bei „ihrer“ Produktionsfirma rechnen.
Die Produktionsqualität war naturgemäß sehr gut – und jeder Zuseher wusste das der Sex beim Produktionstermin bezahlt und in 95% der Fälle gespielt war.

Dann kamen Amateur-Internetplattformen in´s Netz wo die Produktionsqualität zwar „amateurhaft“ war – aber der Sex ist in diesen Pornovideos absolut echt und real!
Diesen Trend haben große Produktionsfirmen nicht als Konkurrenz ernst genommen und total verschlafen.

Heutzutage wird das echte Geld mit Pornos von vielseitigen Darstellerinnen im kleinen Team mit engagierten & fähigen Produzenten verdient!

Die Zuseher heutzutage wollen keine hochgestylten Porno-Mäuse mehr sehen, sondern das Mädel von nebenan! Echter geiler Sex, spontan und auf gutem Niveau produziert – mit Models die selbst riesigen Spaß an der Erotik haben.
Dazu braucht es eine cine-fähige & mobile technische Ausstattung und vor allem viel Know-How wie gute Aufnahmen und gute Vermarktung funktionieren. So entsteht Reality-Porno der gerne gesehen wird und wofür riesige Summen im Internet ausgegeben werden.

Der europäische und der amerikanische Pornomarkt unterscheiden sich grundlegend!

Wer heute im Internet nach Gratis-Porno sucht, bekommt zu 99% Ergebnisse wo Ausschnitte oder ganze Pornovideos aus amerikanischer Produktion zu sehen sind! Dort herrscht eine so große Doppelmoral und Prüderie, dass sich die Girls von nebenan dort einfach nicht trauen Reality-Porno zu drehen und dann flächendeckend zu vermarkten. Das funktioniert im deutschsprachigen europäischen Raum super gut – und wir sind diesbezüglich einmal den Amis voraus 😉

Deshalb wirst du bei Gratis-Porno im Internet nur ganz selten erfolgreiche deutsche Reality-Pornos sehen!
Warum?
Weil die Produzenten und Vermarktungsplattformen natürlich absoluten Wert darauf legen, dass diese Sexvideos nur gegen Bezahlung zu sehen sind. Du und dein Produzent wollen ja gutes Geld damit verdienen 😉
Es wird alles dafür getan, dass diese Pornos nicht frei zugänglich sind! Und das ist einer der Faktoren warum die Pornodarstellerinnen damit dauerhaft so gut verdienen können. Denn das ein Pornomodel die monatlich 4-6 Videos online stellt keine „Amateurin“ mehr ist und super verdient sollte jedem bewußt sein.

Wir haben die erfahrenen Produzenten die dieses Konzept seit Jahren erfolgreich umsetzen und das nötige Know-How mitbringen, um ein künftiges Pornomodel auch wirklich zur gut verdienenden Darstellerin zu machen!

Dein Team von Casting 4you freut sich auf deine Bewerbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden. Übertrage die Zahlen in das Textfeld darunter: *