Individuelle Produktion als Amateurdarstellerin oder Vollzeit Pornomodel | Erfolgreich Pornodarstellerin werden

Ausbildung als Pornodarstellerin – gibt es das?

Diese Frage erreicht uns auch ab und zu. Auch wenn es auf den ersten Blick manchem amüsant erscheint, hat die Frage doch ihre Berechtigung!
Denn genau wie es eine Modelausbildung gibt, sollte eine Pornodarstellerin in ihrem Beruf mehr können als nur Spaß beim Sex zu haben. Dazu gehört unter anderem

  • erotisches Auftreten in vielen Situationen ohne dabei unsicher zu werden
  • kokett-erotisches Verhalten ohne das es künstlich und aufgesetzt wirkt
  • parkettsicheres Auftreten vor und nach den Dreharbeiten
  • neben dem geilen Sex an sich auch verschiedene Posen vor der Kamera mit und ohne Drehpartner
  • diverse Sexpraktiken so umzusetzen, dass der Zuseher (und sie selbst) viel „davon hat“
  • und vorallem: Alles das muss dir soviel Spaß machen, dass dein Sex vor der Kamera echt & geil ist!

Gibt es eine Ausbildung als PornodarstellerinDas sind nur einige Punkte, die ein Mädchen das sich ab und zu beim Sex filmen lässt von einer jungen, erfahrenen Pornodarstellerin unterscheidet die wirklich gut in ihrem Beruf ist. Und wie in jedem anderen Beruf ist es auch hier so, dass eine gute Anleitung dazu den Großteil des Erfolges ausmacht. Zudem solltest du einen eigenen Stil beim Schminken, bei den Klamotten und vielem mehr entwickeln.

Ausbildung als Pornodarstellerin heißt: Jemand haben der dein Gesamtbild formt!

Denn auch wenn ein Girl noch so geil & gut beim Sex ist – aber ansonsten (also beispielsweise in Interviews etc.) eher als schüchternes Mäuschen oder hochnäsige Ziege rüberkommt (ohne das natürlich selbst zu wollen & zu merken!!!) – wird sie nie den Erfolg haben der wirklich möglich wäre.

Oft wirst du aus dem persönlichen Umfeld zwar ein Feedback (positiv) bekommen, aber niemand sagt dir was du noch verbessern kannst. Das ist vergleichbar mit Musikerinnen. Auch in der Musikbranche ist ein guter Produzent der Schlüssel zum Erfolg!
Ebenso braucht eine Pornodarstellerin ein/e Produzent/In die/der sie unabhängig berät und ihr Fortschritte möglich macht. Wie überall bei einer beruflich erfolgreichen Laufbahn sollte sich auch eine Pornodarstellerin weiterentwickeln und so ihren Erfolg steigern.

Als Pornodarstellerin brauchst du gute und unabhängige Berater/Innen!

Bei uns findest du erfahrene Produzenten/Innen die dir helfen mehr aus deinen Ambitionen zu machen. Das du weißt „wie Sex geht“ glauben wir dir natürlich – lass dir von uns helfen das Beste daraus zu machen. Dann kannst du davon ausgehen, dass du mit viel Freude an deinem Beruf als Pornodarstellerin langfristig sehr gut verdienst.
Die nötige Offenheit musst du natürlich mitbringen – dann klappt das auich bei dir 😉

Bis bald bei unserem Casting – dein Team von Porno-Casting & Erotikvideo Produktion

2 Antworten auf Ausbildung als Pornodarstellerin

  • Hallo! ich finde das super dass ihr das Thema Ausbildung als Darstellerin anpackt.

    Ich denke als junges Modell und ich bin ein solches braucht es genau das. Als webcam girl und Darstellerin braucht man Tips, ganz klar. Auch für das Gesamtimage. Die Models die es auf die Bühne auf die Venus geschafft haben, haben sicher auch eine richtige Ausbildung durchlaufen, von nichts kommt nichts.
    In Rumänien werden die Camgirls von Trainerinnen begleitet, wenn es das hier auch gibt wäre das super.

    also ganz toll die Idee, lieben Grüße

    elvira

    • Hallo Elvira,
      lieben Dank für dein Lob und den Zuspruch. Und ja, wir wussten auch nicht, wie viel Bedarf da besteht als wir das als Versuch angefangen haben.
      Es hat sich aber schnell herausgestellt, dass viele Models sehr froh darum sind, wenn ein erfahrener Produzent hilft ihre erotischen Trick zu erweitern. Denn gerade beim Auftreten vor der Cam oder beim Sex in Pornos helfen schon Kleinigkeiten (die man aber gesagt/gezeigt bekommen muss!) um einen wesentlich größeren Erfolg zu erzielen. Das gilt natürlich auch – und eigentlich vorallem – bei Amateurpornos. Da wird eine riesige Menge Potential = Verdienst verschenkt.
      Und Amateurdarstellerinnen die ein wenig professionelles Denken mitbringen, wissen selbst das guter & geiler Sex auch immer noch zu verbessern ist, um mehr zu verdienen. Das hat ja nichts damit zu tun, dass das Amateurmodel an sich nicht „gut“ ist. Nur alles kann man auch bei der Erotik nicht von alleine lernen – da ist erfahrene Unterstützung fast 100% der Unterschied zwischen „echt geil“ und „total super geil“.
      Wer mehr Spaß und Verdienst hat, versteht sich von selbst 😉
      LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *