Individuelle Produktion als Amateurdarstellerin oder Vollzeit Pornomodel | Erfolgreich Pornodarstellerin werden

Model in Pornofilmen

Model werden – und als männlicher Darsteller in Pornofilmen mitspielen

(Tipps und Infos für weibliche Models gibt es hier)

Immer wieder bekommen wir Zuschriften von Herren mit der Bitte um Tipps für die Bewerbung, die gerne als Model in Pornofilmen mitspielen und damit Geld verdienen möchten. Daher mal ein paar Zeilen – diesmal nicht an junge Damen die Pornodarstellerin werden möchten:

Mit dem Wandel in der Pornoindustrie haben sich zwar nicht die Ansprüche an die Darsteller grundlegend gewandelt – aber sicher die Arten der Engagements. Seit Mitte der 1990-er Jahre waren immer mehr die oftmals realitätsfremden „Hochleistungshengste“ (= sportlich perfekt trainiert, riesen Penis, unerschöpfliche Ausdauer, abspritzen jederzeit in großen Mengen nach Ansage des Regisseurs) gefragt. In diesen Zeiten konnte man als Mann mit entsprechenden Qualitäten im Porno ganz gut verdienen. Aber auch nur, wenn man(n) alle Punkte in sich vereint hatte. Es gab bei großen Produktionsfirmen regelmäßig ein Pornocasting für Herren. Dort konnten sie mit einer erfahrenen Pornodarstellerin (und bei etwas Glück mit einem Pornostar) ihre Qualitäten beweisen.
Mit der überwiegenden Abkehr vom klassischen Hochglanzporno seit ca. 2005-2008 an und hin zum „Porno mit dem Mädel von nebenan“ haben sich auch die Ansprüche an die Herren etwas verändert. Und vor allem auch das Angebot an entsprechenden männlichen Models. Kontakte für Darsteller in kleinen, netten und glaubwürdigen Sex-Clips werden heutzutage über Kontaktplattformen im I-Net geschlossen. Sogenannte „User“ auf Video-Plattformen sehen sich dort Pornovideos an – und können mit ihrer favorisierten Pornodarstellerin in direkten Kontakt kommen. Oft entstehen so die Paarungen der Models für den nächsten Clip.
Und diese Herren machen das aus reinem Spaß an der Freud! Es reicht ihnen die Geilheit und der Spaß, ihren ganz persönlichen Pornostar ficken zu können…

Das solltest du alles vor Augen haben, wenn du als Mann professionell Geld mit Pornos verdienen möchtest. Und es heißt für dich, dass du nicht

  • aus reiner liebe zur Erotik
  • weil du gerne unkompliziert an „Fickfleisch“ kommen möchtest
  • oder weil du es als den einfachsten Weg siehst mal „einfach“ Geld zu verdienen

Model in Pornovideos werden möchtest!
Sondern das dahinter ernsthafte Absichten stecken, die sich in

  • einer perfekten Bewerbung (Bilder & Motivationstext)
  • hervorragenden körperlichen Attributen
  • und dem Willen dafür etwas selbst zu tun

äußern. Dann gibt es hier und da noch die ein oder andere Produktionsfirma die evtl. bezahlte Engagements an Herren zu vergeben hat. Links für Bewerbungen findest du mit einschlägigen Suchebegriffen im Internet.

Dein Team von Porno-Casting & Erotikvideo Produktion

2 Antworten auf Model in Pornofilmen

  • Leute, warum gibt´s dann immernoch Produktionen die weiblichen Darstellerinnen für Pornos Geld zahlen. Hm?

    • Hallo Mike (?),
      bitte führe dir einmal die Hintergründe vor Augen:
      – Es wird ab und zu noch klassisch „pro Szene“ für ein weibliches Pornomodel bezahlt. Aber – das sind noch max. € 120-150 pro Szene! Wirklich gutes Geld ist so für eine Pornodarstellerin nicht mehr zu verdienen.
      – Es gibt Produktionen die gerade anfangen, kein Marketing, keine Referenzen und keine anderen Erotik-Jobs bieten können – und deshalb evtl. mit bezahlten Darstellerinnen starten
      – Es gibt einen drastischen Überhang an männlichen Darstellern. Viele davon drehen Pornos aus reiner Freude an der Sache.

      Diese und einige andere Faktoren – bestimmt von Angebot & Nachfrage – regeln auch hier die Bezahlung bzw. Verdienstmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *