Nacktbilder als Bewerbungs-Bilder beim Pornocasting

Ja oder Nein – soll ich Nacktbilder zum Pornocasting versenden?

Wenn du dich als Pornodarstellerin bewerben willst, fragen auch wir auf unseren Formularen nach Nacktbildern. Das hat auch gute Gründe, die wir dir gerne erklären.

⏩ Tipp: Versende deine Bewerbungsbilder immer nur über eine echte Casting-Homepage wie hier!
Aber verschicke nie Nacktbilder (auch Ganzkörperfotos genannt) per E-Mail an anonyme Adressen wie .gmx .gmail .web .yahoo . oder gar nur per Messenger wie WhatsApp usw.!

Warum soll ich hier zur Bewerbung als Pornodarstellerin bzw. zum Pornocasting Nacktbilder mitschicken?

Dazu gibt es 3 einfache Gründe:

  • Wir wollen sehen, ob die Bewerberin locker drauf ist und sich wirklich gerne nackt zeigt. Also angehende Pornodarstellerin sollte dir das Spaß machen, und kein „Problem“ darstellen.
  • Wir wollen einen natürlichen & unverdeckten Gesamteindruck von dir. So wie du später auch vor der Kamera zu sehen bist. Jeder Frau ist auf ihre Art hübsch – und wenn Pornos gedreht werden gibt´s keine Katzen-/Sternchen-/Beauty-Filter oder schamhaft verdeckte Brüste mehr 😊
  • Oft versuchen Girls z.B. unnatürliche Silikonbrüste zu verstecken oder männliche Crossdresser (die durchaus attraktiv sein können, aber deshalb auch keine weibliche Vagina haben) Dinge zu verstecken, die später so oder so offensichtlich werden

Zeig, dass du natürlich & gerne nackt bist

Für seriöse Pornoproduzenten reichen dazu natürliche Selfies vor dem Spiegel völlig aus. Denn deine Bilder werden nicht veröffentlicht oder weiter gegeben!
Und nein, niemand erstellt eine Homepage wie diese hier um „an ein paar nackte oder pornografische Bilder ranzukommen“. Außerdem ist hier nachvollziehbar wem du sie geschickt hast, und Profis veröffentlichen eh nichts ohne persönlich unterschriebene Bildfreigabeerklärung 😉

Hier übrigens ein guter Link wo du noch mehr Tipps bekommst, ob ein Casting seriös ist oder nicht 💥

Bewirb dich nur dort als Pornomodel, wo du volles Vertrauen hast

⏩ Tipps: Wie oben schon erwähnt
– sei vorsichtig bei sogenannten Pornoproduktionen oder Erotik-Produzenten, die keine Homepage haben, oder nur eine Casting-Homepage ohne ausführliche Informationen und Referenzen dazu! Das gilt auch für den Bilderversand per anonymer E-Mail oder solchen Quatsch wie „Casting per Video-Chat“ auf WhatsApp o.ä.
So etwas „machen“ seriöse Produktionen nicht!

Wenn du dich bewirbst
– sei wirklich offen und zeige das du echten Spaß an der Sache hast. Dazu gehört es eben auch, dass du dich gerne nackt zeigst und das völlig natürlich rüber bringst. Das müssen keine Profi-Fotos sein – im Gegenteil! Oft bekommen wir auch echt hübsche Aktfotos von interessierten Models, die von einer Freundin gemacht wurden. Das ist völlig OK so.
Den besten Eindruck machst du mit natürlichen Bildern/Selfies auf denen du unverdeckt und nackt von oben bis unten zu sehen bist 🙂

Hey, bitte teile die Info mit Anderen 💋

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *