Individuelle Produktion als Amateurdarstellerin oder Vollzeit Pornomodel | Erfolgreich Pornodarstellerin werden

Frauen nach Pornocasting ausgebeutet!

Solche und ähnliche Schlagzeilen tauchen immer wieder einmal auf. Bevorzugt, wenn es gerade keine echten Sensationen zu vermelden gibt. Dargestellt werden dann die angeblich immer menschenverachtenden Zustände, die Models nach ihrem Pornocasting erwarten.

Nun, ganz grundsätzlich: Medien berichten meistens nur über Einzelfälle die das Zeug zur Schlagzeile haben. Dabei ist es egal ob es um übermäßig lange Schichtzeiten für Taxifahrer, die gesundheitsschädliche Arbeitsbelastung von Krankenhausärzten oder die angeblich sklavenartigen Zustände bei Saisonarbeitern usw. geht. Berichte über jahrerlang zufriedene Taxifahrer, Ärzte die bewusst die Karriereleiter mit viel Arbeit schneller erklimmen oder Saisonarbeiter die mit Freude in 3 Monaten ihren Jahreslohn verdienen haben kein Sensationspotential!

So ist es auch bei den Berichten über Pornografie, Pornocasting und die Arbeit in der Pornobranche ganz allgemein. Nur ganz selten gibt es gut recherchierte Berichte über Frauen die das über Jahre sehr gerne machen. Auf unserer Startseite findest du einen der wenigen guten Berichte.
Lieber wird über ausgebeutete Frauen im Einzelfall berichtet, anstatt Frauen darzustellen für die ihr Pornocasting der Einstieg in eine erfolgreiche Laufbahn war!

Gutes Pornocasting findet mit viel Spaß und nur im absoluten gegenseitigen Einverständnis statt!

Natürlich können wir hier nur von uns, unseren Produzenten und den Erwartungen nach unserem Pornocasting sprechen. Und für uns verbietet es sich von selbst, Pornografie mit Models zu drehen die zu etwas gezwungen oder gedrängt werden.
Erstens ist das nicht unser Stil, denn wir suchen die langfristige und harmonische Zusammenarbeit nach dem Pornocasting. Und zweitens lassen sich so auch keine wirklich guten Porno-Videos herstellen. Alles muss auf Freiwilligkeit, Freude am Sex vor der Kamera und dafür zufriedenstellendem Verdienst beruhen.
Wir beteiligen die Models an den Einkünften aus ihren Videos, Veranstaltungen und Events. Das ist nicht nur fair, sondern regelt auch ganz von alleine das Engagement der Models. Nichts passiert unfreiwillig. Ein Pornocasting bei uns ist der Einstieg in eine seriöse Zusammenarbeit.

Nur mit zufriedenen Models lassen sich dauerhaft gute Porno-Videos produzieren!

Zudem gibt es bei uns keine Verträge, die ein Model zu etwas zwingen würden. Die Gründe sind die Selben wie oben beschrieben – unsere Aufnahmen & Events muss das Model von sich aus wollen. Dann wird sie mit viel Freude gut & langfristig verdienen. Alles – angefangen vom Pornocasting selbst – findet in absolutem gegenseitigen Einverständnis statt!

Natürlich wollen wir nicht abstreiten, dass es wohl „Organisationen“ oder „Manager“ gibt welche die Frauen ausbeuten. Bei uns ist das garantiert nicht so!
Daher arbeiten wir auch nur mit Models die sich selbst in fließendem Deutsch verständigen können. Frauen die schon zu ihrem Pornocasting mit einem „Manager“ kommen (müssen!) lehnen wir ab.
Das hat aber nichts damit zu tun, dass natürlich ein guter Freund o. Freundin mitkommen kann!!! Denn unser Pornocasting ist transparent und es gibt keine Geheimnisse oder so…

Unser Pornocasting Team wünscht allen Frauen die es versuchen wollen viel Erfolg als Darstellerin & Erotikmodel

 

2 Antworten auf Pornocasting – Beginn der Ausbeutung und Unterdrückung

  • Guten Abend
    Ist es denn egal ob man schlank oder mollig ist?
    Worauf wird mit geachtet?

    • Hallo,

      es kommt auf das Erscheinungsbild allgemein an. Schlank und mollig sind ja dehnbare Begriffe 😉
      Die eine Frau mit 60 KG und 167cm Körpergröße fühlt sich schon mollig weil sie früher mal 50Kg gewogen hat. Und andere Girls bezeichnen sich mit 80 Kg und 165cm Größe auch noch als mollig, obwohl das realistisch betrachtet wohl eher „stark übergewichtig“ heissen müsste.
      Aber eine Bewerbung zu unserem Pornocasting lohnt sich immer – es werden die verschiedensten Models gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *