Individuelle Produktion als Amateurdarstellerin oder Vollzeit Pornomodel | Erfolgreich Pornodarstellerin werden

Pornodarstellerin als Beruf

Beruf Pornodarstellerin

Viele unserer Neueinsteigerinnen fragen sich und uns: Ist Pornodarstellerin ein echter Beruf ?
Ganz klar: Ja!

Manche Personen behaupten, dass sei anstößig oder unmoralisch. Aber das ist Quatsch –  genau diese Personen sind die häufigsten Konsumenten von Pornos. Natürlich ist es irgendwie verständlich, dass solche Aussagen oft von Männern gemacht werden. Der Hauptgrund dazu ist der Neid, nicht in diesem Beruf mit viel Spaß auch gutes Geld verdienen zu können.
Daher sollte dich das als Frau nicht abschrecken. Denn heimlich sind viele Männer in ihren bevorzugte Darstellerin bzw. Pornostar verliebt. Aber das darf man als Mann natürlich nicht zeigen 😉
Und wenn Frauen das sagen, dann wohl oft weil sie es sich selbst nicht trauen…

Und die Zeiten als es ein Skandal war schon oben ohne am Strand zu liegen sind nun mal definitiv vorbei. Junge Frauen und Paare zeigen sich heutzutage ganz ungeniert beim Sex – viele aus Spaß auch im Internet. Warum also nicht das Hobby zum Beruf machen.
In Wirklichkeit ist der Beruf als Pornodarstellerin heutzutage weder verwerflich noch unmoralisch. Wenn schon, dann sind die Porno-Zuseher die Unmoralischen …
Nur die verdienen im Gegensatz zu den Models nichts daran 🙂

Und das es möglich ist als Pornodarstellerin auch danach gute Chancen auf Karriere zu haben, zeigen viele bekannte Darstellerinnen.
Zum Beispiel Michaela Schaffrath: Aus ihrer aktiven Zeit als sehr beliebter Pornostar ist sie bekannt unter dem Künstlernamen Gina Wild. Sie ist heute geachtete und geschätzte Theaterschauspielerin sowie Produzentin. Michaela bekommt bis heute viele Auftritte in Fernseh- und Talkshows sowie andere Engagements.

Leider hat sie einen großen Fehler gemacht, den jede angehende Pornodarstellerin unbedingt unterlassen sollte: Sie hat sich pro Szene/Video bezahlen lassen und alle Rechte an ihren Videos abgetreten!
Und diese Videos spielen auch heute noch sehr gutes Geld ein. Nur sie hat leider absolut nichts mehr davon. Daher distanziert sie sich auch heute von diesem Fehler.

Dieser Fehler ist heutzutage aber vermeidbar!

Du kannst dich als junge Frau für den Beruf als Pornodarstellerin entscheiden, und gleich von Anfang an aktiv an deiner Zukunft mitarbeiten. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit einem freien Produzenten hast du alle Möglichkeiten auch später noch gut zu verdienen.
Deine eigene Web-Page mit langfristig gutem Gehalt oder bei der Arbeit „hinter der Kamera“ als Managerin anderer Models sind nur zwei von vielen Möglichkeiten. Und natürlich das weiter laufende Gehalt aus deinen Videos.

Ein Netzwerk wie Porno-Casting & Erotikvideo Produktion bietet dir dazu beste Einstiegsmöglichkeiten. Eine Bewerbung hier ist völlig unverbindlich und natürlich gratis!

Du bekommst dann erst einmal alle Infos und Fragen beantwortet, die für dich wichtig sind. Dann entscheidest du völlig frei ob du es probieren möchtest oder nicht.

Deine Miss-Web

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte hilf uns Spam zu vermeiden: *